Die Straßenbahn

Andrij Sodomora. Alleine mit Lwiw Andrij Sodomora. Alleine mit Lwiw Im alten Lemberg, alsNoch Pferde Bahnen zogen,Zur Stadt gehörten noch damalsDer Pappel spitzen Kronen … Aus dem Ukrainischen von Tetjana Sopila Sodomora, Andrij: Na odynci zi Lwowom [Alleine mit Lwiw]. Litopys: Lwiw 2006, S. 27.

Das Rathaus

Andrij Sodomora. Die Magie der Abenddämmerung Olesja Ljubawa. Meine Stadt Andrij Sodomora. Die Magie der Abenddämmerung Es ist gut, wenn eine Stadt ihre Berge hat, und noch besser, wenn sie, wie im Falle des Lwiwer Schlossberges, einen Stahlmast für die Fahne auf dem Gipfel hat. Eben dort nimmt die Sonne bei gutem Wetter von der„Das Rathaus“ weiterlesen

Lwiw im Ersten Weltkrieg (1914–1918)

Lwiw war von Anfang an vom Ersten Weltkrieg betroffen. Die Kriegsereignisse brachten einen ständigen Machtwechsel in der Stadt mit sich. Im September 1914 marschierten russische Truppen in die Stadt ein. Im April des darauffolgenden Jahres geriet Lwiw wieder unter österreichische Herrschaft. Die Monarchie wurde aber immer schwächer und die Ukrainer nutzten die Situation, um die„Lwiw im Ersten Weltkrieg (1914–1918)“ weiterlesen

Über das Projekt

In Zeiten, wo ein gewöhnlicher Spaziergang gar nicht mehr so selbstverständlich ist, weiß man die Möglichkeit, digital spazieren zu gehen, besonders hoch zu schätzen. Bei so einem Spaziergang stört uns weder schlechtes Wetter noch zu enge Schuhe, die Tasse mit frisch gebrühtem Tee hält die Hände warm, und gemütliche Geschichten – unsere Herzen. Lwiw kann„Über das Projekt“ weiterlesen